Das Cranio-Sacrale-System

Mit dem Wort Cranio-Sacral-System bezeichnet man die anatomische Einheit von Schädel (Cranium), Wirbelsäule und Kreuzbein (Sacrum). Dieses System, in dem sich das Gehirn und das Zentralnervensystem befinden, ist von Gewebemembranen (Dura mater) umschlossen und durchzogen, die in sich das physikalisch hydraulische System des Liquors einschließen.

Die Cranio-Sacral-Therapie

Die ursprüngliche Craniale Osteopathie von G.W. Sutherland hat sich unter dem Namen CranioSacral-Therapie durch die Lehren von J. Upledger mit großer Eigendynamik weiterentwickelt und ist neben der Osteopathie auch anderen medizinischen Berufen zugänglich geworden. Die von Upledger entwickelten sanften Techniken (10 Schritte-Programm) dienen zur Mobilisation von Gewebe und zur Aktivierung der dem Cranio-Sacralen System von Natur aus innewohnenden selbstkorrigierenden Eigenschaften.

Wer kann diese Therapie anwenden?

Osteopathen, Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Zahnärzte, Chiropraktiker, Rolfer, Krankenschwestern, Psychotherapeuten.